Auf ein nie wieder Wiedersehen Lyrics

Frei.Wild
Will keine Burg, die Mauern um mich stellt
Keinen Draht mit Stacheln, der mich gefangen hält
Keine Betroffenheit, ich habe mich revanchiert
Die Zinnsoldaten in meinem Kopf
Sind auch schon lange abmarschiert

Brauche keine Wehr- Dich- Hetzer
Kein oft nur neidisches Lob
Will keinen Heldenkranz, keine Zweckallianz
Keinen Platz im 11. Gebot
Ich sprach es werde Bewusstsein
Und Bewusstsein ward geworden
Zu viel für andere, zu viel für mich
Und so entsorge ich meine Sorgen

Keine allerletzte Träne
Macht es gut, au revoir
Auf ein nie wieder Wiedersehen
Nie wieder Wiedersehen
Keine allerletzte Träne
Auch kein Vergeben
Au revoir und auf Wiedersehen

Offene Tür, trifft auf vorgehaltene Hand
Wie bei der schreibenden Zunft
Mal kurzerhand einfach an die Wand
Am goldenen Faden durch das Glanzlicht meiner Zeit
Dann an Schattentagen, stand ich alleine da
Und sah keinen weit und breit

Nicht schlimm, weint um euch selbst
Konnte selektieren und in mich gehen
Nur so und nur durch euch, lernte ich
Das Nicht- Vergeben zu verstehen
Ich sprach es werde Freiheit
Und Freiheit ward geworden
Zu viel für andere, zu viel für mich
Und so enttarnte ich euch als Sorgen