Ich bin nicht heilig Lyrics

Frei.Wild
Mancher Satz bohrt sich in`s Hirn
So manchem bietet man die Stirn
Jeder empfängt auf seine Art
Eisig, schmerzhaft, oder zart

Beim harten Fick ist er dabei
Der „Mieses Stück: Ich fick dich"- Schrei
Scheißegal, darf auch mal sein
Fast jeder ist eine Sau, fast jeder ist ein Schwein

Nicht jeder Schuss, nicht jeder Pfeil
Nicht jeder Stoß, nicht jeder Schrei
Soll zerstören und verletzen
Nicht jedes Wort, nicht jede Tat
Nicht jeder l***erfüllte Schlag
Liebt es grausam und so wären wir jetzt bei meiner Art

Ich bin nicht heilig, du bist nicht heilig
Ich bin nicht heilig, du bist nicht heilig
Denn neben wirklich wahrer Liebe
Trag ich schmutzige Gefühle
In mir, ich kann nichts dafür
Ich bin nicht heilig, du bist nicht heilig
Ich bin nicht heilig, du bist nicht heilig
Und falls ich dich auch mal verletze
Dich wirklich mal verletze
Merke dir mancher Trieb in mir, kennt keine Gesetze

Durst macht aus Wasser Wein
Und Sünde schmeckt gar herzlich fein
Zungen schneiden scharf wie ein Schwert
Und Böses hat sich stets vermehrt
Was lange gärt wird endlich Wut
Und Menschlichkeit bleibt höchstes Gut
Auch ein Lamm spürt manchmal Zorn Sündenlos geht es nie nach vorne

Nicht jeder Schuss, nicht jeder Pfeil
Nicht jeder Stoß, Nicht jeder Schrei
Soll zerstören und verletzen
Nicht jedes Wort, nicht jede Tat
Nicht jeder l***erfüllte Schlag
Liebt es grausam und so wären wir jetzt bei meiner Art